Ambulante Angebote

Unter der Menüleiste „Angebotssuche“ finden Sie eine Landkarte des Werra-Meißner-Kreises, auf der Sie sich verschiedene Hilfsangebote und Einrichtungen zeigen lassen können. Dort finden Sie auch verschiedene Anbieter – sowohl aus dem ehrenamtlichen als auch Professionellen Bereich -  die den Alltag im häuslichen Umfeld erleichtern. Im folgenden möchten wir diese ambulanten Unterstützungsangebote kurz beschreiben:

Hauswirtschaftliche Hilfe und persönliche Begleitung

In der Regel führen körperliche Einschränkungen nicht gleich zu einem pflegerischen Hilfebedarf, sondern der Unterstützung bedarf es oft als erstes bei der täglichen Haushaltsführung. Es fällt auf einmal schwer, einzelne Verrichtungen im Haushalt mühelos, alleine und mit Freude zu bewältigen. Neben den ambulanten Pflegediensten leisten im Werra-Meißner-Kreis unterschiedliche Anbieter haushaltsnahe Dienstleistungen, wie z.B. Wohnungsreinigung, Fensterreinigung, Wäschepflege, Einkaufen, Kehr- und Gartenarbeiten. 

Darüber hinaus bieten manche dieser Anbieter zusätzlich, oder auch als Schwerpunkt, persönliche Begleitung und Assistenz. Unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Abrechnung über Eingliederungshilfe mit den Sozialämtern möglich.


Nachbarschaftshilfen und Ehrenamtliche Besuchsdienste

Für Hilfe und Unterstützung, die nur für einen bestimmten Zeitraum – z.B. nach einem Krankenhausaufenthalt – erforderlich ist, können Nachbarschaftshilfen ein guter Ansprechpartner sein. Aber auch durch ehrenamtliche Besuchsdienste, die auch über einen längeren Zeitraum begleiten, können durch gemeinsame Gespräche oder Spaziergänge Kontakte gepflegt und Einsamkeit vorgebeugt werden.


Mahlzeitendienste

Besonders im Alter fällt es vielen Menschen zunehmend schwerer einzukaufen und das tägliche Mittagessen zu kochen. Das „Essen auf Rädern“ ist ein mobiler Mahlzeitendienst, der Ihnen eine warme oder zu erwärmende Mahlzeit direkt nach Hause bringt. Hier kann man wählen zwischen ausgewogener Vollkost, vegetarischen Menüs und Diätgerichten. Im Werra-Meißner-Kreis bieten neben den Wohlfahrtsverbänden auch ortsansässige Gaststätten oder Metzgereien diesen Service an. Dem Seniorenbüro bekannte Anbieter sind in der Landkarte hinterlegt.


Mobile Einkaufsdienste

Nicht nur die eingeschränkte Mobilität erschwert er es im Alter, die Dinge des alltäglichen Lebens selbst zu besorgen. Häufig fehlt es auch einfach an dem kleinen Einkaufsladen im Ort. Zunehmend bieten Supermarktketten, aber auch kleine Läden vor Ort oder Getränkeläden an, Ihre über das Telefon aufgenommenen Bestellungen direkt zu Ihnen nach Hause zu liefern. Fragen Sie bei Ihrem örtlichen Laden doch einfach nach! Wenn ein solcher Service angeboten wird, können Sie sich auch mit Nachbarinnen und Nachbarn zusammenschließen und bei den Liefergebühren sparen. Darüber hinaus bieten verschiedene Anbieter über das Internet die Möglichkeit an, online zu bestellen. Das Verbraucherportal „chip.de“ hat verschiedene ONLINE-Supermärkte getestet – hier gelangen Sie zu den Ergebnissen:

http://praxistipps.chip.de/lebensmittel-online-bestellen-vier-portale-im-vergleich_12842


Hausnotruf

Hausnotrufsysteme ermöglichen älteren, kranken oder behinderten Menschen eine selbständige Lebensführung in vertrauter Umgebung und vermitteln ein Gefühl von Sicherheit. Im Notfall kann über das Hausnotrufsystem 24-Stunden Hilfe angefordert werden. Liegt eine anerkannte Pflegeeinstufung vor, beteiligen sich die Pflegekassen an den Kosten. Über die Angebotssuche gelangen Sie zu den Hausnotrufanbietern, die ihre Dienste im Werra-Meißner-Kreis anbieten.


Sanitätshäuser

Der Gebrauch von Hilfsmitteln kann dazu beitragen, den Alltag mit Einschränkungen durch eine Erkrankung oder Pflege wesentlich zu erleichtern. Die Mitarbeiter der Sanitätshäuser helfen bei der Auswahl und Beschaffung geeigneter Hilfsmittel. Zu den im Werra-Meißner-Kreis ansässigen Sanitätshäusern gelangen Sie über die Angebotssuche.

Fahrdienste

Mobilität spielt nicht nur im Alter eine große Rolle. Insbesondere dann, wenn aufgrund des Alters oder körperlicher Beschwerden das Autofahren aufgegeben wurde und der öffentliche Nahverkehr nicht nutzbar ist, sind alternative Transportmöglichkeiten besonders wichtig. Senioren- und Krankenfahrdienste ermöglichen einen direkten Einstieg direkt vor der eigenen Haustür und begleiten in der Regel am Zielort direkt 

Unter Angebotssuche finden Sie eine Auflistung der im Werra-Meißner-Kreis ansässigen Senioren- und Krankenfahrdienste. Ebenfalls aufgeführt sind Angaben zur Transportart (sitzend, im Rollstuhl, liegend) und zur Abrechnungsberechtigung mit den Krankenkassen.


Niedrigschwellige Betreuungsangebote

Hierbei handelt es sich um Betreuungsangebote speziell für an demenzerkrankte Menschen, die durch geschulte Ehrenamtliche als Einzelbetreuung zu Hause oder als Gruppenangebot stattfindet. Dieses Angebot kann als sogenannte zusätzliche Betreuungsleistung mit den Pflegekassen abgerechnet werden. Zu den Institutionen, die seitens der Kreisverwaltung als solches Angebot anerkannt sind, gelangen sie über die Angebotssuche.


Ambulante Pflegedienste

Eine wesentliche Entlastung in der Versorgung pflegebedürftiger Personen bieten ambulante Pflegedienste. Diese haben durch eine Zulassung mit den Verbänden der Pflegekassen die Erlaubnis, Leistungen direkt mit der zuständigen Pflegekasse abzurechnen. Folgende Leistungen werden u.a. angeboten:

  • Grundpflegerische Leistungen (z.B. Hilfe beim Waschen, beim An- und Auskleiden, Betten und Lagern,…)
  • Behandlungspflege (z.B. Wundversorgung, Medikamentengabe, Anlegen und Wechseln von Verbänden, Injektionen,….) – Die Behandlungspflege ist allerdings eine Leistung der Krankenkasse und wird aufgrund ärztlicher Verordnung durchgeführt. Eine Einstufung in eine Pflegestufe ist nicht erforderlich.
  • Alltagshilfen und hauswirtschaftliche Hilfen (z.B. Reinigung der Wohnung, Zubereiten von Mahlzeiten, Hilfe beim Einkaufen, Wäschepflege,…)
  • Zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen
  • Unterstützung und Beratung (Information und Beratung zur Kostenübernahme, Vermittlung von Hausnotrufgeräten, geforderte Beratungsbesuche im Auftrag der Pflegekassen), Pflegekurse und Verhinderungspflege

Art und Umfang der professionellen Unterstützung werden individuell mit dem Pflegedienst vereinbart. Zuvor erfolgt ein ausführliches Beratungsgespräch und ein Kostenvoranschlag wird erstellt. Die Leistungen des Pflegedienstes können kurzfristig der aktuellen Pflegesituation angepasst werden. Eine Übersicht gibt neben stehende Liste oder die Angebotssuche über die Werra-Meißner-Karte.

Bei der Frage nach der richtigen Wahl des ambulanten Pflegedienstes, hilft nebenstehende Checkliste.

Ist eine Versorgung ausschließlich im häuslichen Umfeld nicht möglich, sind Angebote von Einrichtungen gefragt. Sie bieten beispielsweise Plätze zur Tages-/Nachtpflege oder Kurzzeitpflege an.