Zum Hauptinhalt springen logo Seniorennetz - Link zur Startseite
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
Kontrast Gelb-Schwarz
A
A
A
A

Aktiv sein

Wer rastet, der rostet“. Rüstige Senioren, die im Schwimmbad beständig ihre Bahnen ziehen, die auf das tägliche Glas Rotwein schwören und Kinder im Kopfrechnen besiegen - bis ins Alter aktiv zu bleiben, ist kein Hexenwerk. Wer Anteil nimmt am Leben, wer Kontakte und Freundschaften pflegt und auch die schönen Dinge und Erfahrungen zu genießen versteht, der bleibt innerlich jung und ist weniger anfällig für Altersbeschwerden und Krankheiten.

Ausgehend von diesen Erfahrungen gibt es in unserem Landkreis viele Möglichkeiten an Bildungs- und Freizeitangeboten teilzunehmen, Begegnungsstätten zu besuchen und  Angebote von Vereinen und Verbänden zu nutzen, die Sie auf den folgenden Seiten finden. 

 


Bündnis für Familien im Werra-Meißner-Kreis, AG 5 Generationenübergreifendes Arbeiten

Das Bündnis für Familien im Werra-Meißner-Kreis arbeitet seit 2006 an der Verbesserung der Lebensqualität aller Generationen in unserem Landkreis. In den Arbeitsgruppen Frühe Hilfen für Familien, Betreuung von Grundschulkindern, Familienbildung in Kindertagesstätten, Maßnahmen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Generationenübergreifende Arbeit wurden zahlreiche Projekte entwickelt und implementiert.

So setzte die AG Generationsübergreifende Arbeit beispielsweise das Projekt "Aktivierender Hausbesuch" um. Zusammen mit der Ev. Familienbildungsstätt/Mehrgenerationenhaus Werra-Meißner  wurde dieses Projekt für Menschen, die das Haus nicht oder nur noch schwer verlassen können als präventives Angebot eingeführt. Ehrenamtliche besuchen die Menschen in ihrer Häuslichkeit, um mit einer Bewegungseinheit und einem geselligen Teil die Lebensqualität der besuchten Personen zu fördern.

Weiterhin wurde ein Imagefilm erstellt, der Mut machen soll, die im Landkreis zahlreich vorhandenen Freizeit- und Unterstützungsangebote zu nutzen, um Einsamkeit und der damit verbundenen negativen gesundheitlichen und sozialen Folgen vorzubeugen. Dieser kann unter folgenden Link aufgerufen werden: